Themen

Der Bürgerverein Zuffenhausen e.V. befasst sich permanent mit Themen aus unterschiedlichsten Bereichen.

Von Veranstaltungen wie Ausflügen, Mundartdichterwettbewerb und der Verleihung der Bürgermedaille über Bürgerbeteiligungen an Bauvorhaben der Stadt Stuttgart sowie stadteilbetreffende Themen wie der Fahr Rad! Offensieve oder der Sauberhaltung der Unterländer Straße. In diesem Bereich finden Sie Informationen, Dokumente zu den aktuellen Themen des Bürgerverein Zuffenhausen e.V.

Wir würden uns freuen wenn die Themen die wir bearbeiten auch Ihr Interesse weckt. 

Nachtrag zur vergangenen Podiumsdiskussion:

Presseartikel aus der Nordstuttgarter Rundschau vom Montag, 24. Juli 2017:

Kein Ausweichen mehr beim Verkehr - PDF Download (3,0 MB)


Der Bürgerverein Zuffenhausen hat zusammen mit anderen Vereinen und Institutionen, die fünf Bundestagskandidaten/Innen,

die für den Stuttgarter Norden antreten, zu einer politischen Podiumsdikussion eingeladen.

Freitag den 21.07. 2017 - 19:30 Uhr im Bürgerhaus Rot

Wir haben uns auf ein wichtiges Themenfeld beschränkt und wollen gemeinsam mit Ihnen dieses erfragen und diskutieren.

In 2017 beteiligt die Landeshauptstadt Stuttgart erneut ihre Einwohnerinnen und Einwohner an der Aufstellung des Doppelhaushaltsplans 2018/2019.

Zur aktiven Beteiligungs-Phase vom 31. Januar bis 27. März 2017 laden wir Sie bereits jetzt herzlich ein.

Mehr Informationen bietet der Beschluss des Gemeinderats vom 21. Juli 2016:

https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/d/491_2016.pdf

Auch Sie können daran aktiv teilnehmen.

Einfach unter https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de Einmalig registrieren.

Dann können Sie über bereits eingebrachte Themen abstimmen, sowie eigene Themen erstellen.

Machen Sie mit, es lohnt sich für Zuffenhausen!

Im Dezember 2015 haben wir aus unserer Bürgerstiftung einen Spendenbetrag
von 4.500 € für ein Kletterhaus für den Spielplatz in der Crailsheimer Straße gespendet.

Die Reinigung kann in 2017 weitergehen! Die gemeinsame Aktion „Reinigung Unterländer Straße“ mit dem Einkaufsziel Zuffenhausen, dem Bund der Selbständigen Zuffenhausen und dem Bürgerverein kann durch erneute Spenden von ansässigen Firmen, Anwohnern und Institutionen fortgeführt werden.

Einladung zur zweiten Infoveranstalltung

zum Thema der Flüchtlingsunterbringung müssen neue Standorte gefunden werden.
Zum Stand und insbesondere der Situation in Zuffenhausen findet eine erneute Informationsveranstallung statt.

Am 26.04.2016 um 18:30 Uhr

im Bürgerhaus Rot, Auricher Straße 34, 70437 Stuttgart

- Einladung zur zweiten Infoveranstalltung PDF 799kB

 Neue Pressemiteilungen zum Thema Flüchtlingsunterkunft auf der Schlotwiese in Zuffenhausen.

- Emotionale Diskussion zur Standortfrage - Nord-Rundschau vom 19.02.2016 - PDF 6,7MB

- Die Standortfrage ist bis April vertagt - Nord-Rundschau vom 17.02.2016 - PDF 1,43MB

- Schreiben an OB Fritz Kuhn und den 1. Bürgermeister Föll im PDF-Format (158 KB)

Haushaltsberatungen aus dem Doppelhaushalt 2016/17
Der Gemeinderat hat folgende Beschlüsse für Zuffenhausen beschlossen:

Sanierungsmittel in Höhe
von 725.000 € für die
Unterführung Unterländer
Straße/Stammheimer Straße

Die Umsetzung soll im Frühjahr oder Herbst 2017 beginnen.

Unterkategorien

 

Luftbild Thumb

 

Am Samstag, den 28. Mai 2014 fand der erste Workshop (insgesamt finden drei Veranstaltungen, 28.5., 17.7. und 27.11.2014) Planungswerkstatt/Bürgerbeteiligung für das Landschaftsentwicklungskonzept Hummelbrunnen statt.

Der Bürgerverein Zuffenhausen beteiligt sich an diesem Verfahren. Da uns bereits vor 34 Jahren der Valentienwald (Ausgleichsmaßnahme für den Bau der B10/27) versprochen wurde und dieser bis heute nicht umgesetzt wurde, soll jetzt ein neues Konzept für den Raum „Hummelgraben“ zwischen den Ortsrändern Zuffenhausen, Zazenhausen und Stammheim, erarbeitet werden.

 

Die Landeshauptstadt Stuttgart beabsichtigt, am Standort Hummelsbrunnen-Süd (Gemarkung: Zuffenhausen) auf einer Fläche von ca. 1,36 ha eine Bioabfallvergärungsanlage für 17.500 Mg/a (MegaGramm/Jahr = Tonnen/Jahr) mit einer Erweiterungsmöglichkeit auf 35.000 Mg/a, zu errichten.


Auf dieser Seite finden Sie den chronologischen Verlauf vom Standortfindungsprozess innerhalb des Stadtgebiet von Stuttgart, über Gutachten und Antragstellungen der Stadt für den Standort Zuffenhausen. Des Weiteren Stellen wir Ihnen Einwände und Stellungnahmen des Bürgervereins Zuffenhausen e.V. und anderer aktiver Institutionen zum aktuellen Standort für Sie zum Download zur Verfügung. 


Am 05. Juni 1983 eröffnete der Bürgerverein Zuffenhausen e.V. "Zuffenhäuser Hirt Rundwanderweg".

Über eine Länge von ca. 24 km folgt der Weg der Gemarkungsgrenze von Zuffenhausen. Dabei lernt der Wanderer die verschiedenen Facetten des Stadteils kennen und wird dabei über Felder, durch Wälder, entlang vom Industrieanlagen, den Weinbergen mit der Wetterstation geführt. Bedingt durch die Topographie des Wanderwegs bieten sich an vielen Stellen tolle Ausblicke über Zuffenhausen.  

      Varianten

Die  Geschichte des Buches "Der 15er"-
Stuttgarts letzte Straßenbahn- von Bürgern gesehen und erzählt. Thumb 15er

Im Jahr 2005 beginnen die redaktionellen Arbeiten am ersten Buch, dem "Denkmal" für die letzte Straßenbahn (1000 mm-Spur) in Stuttgart. Der erste Band erscheint am 27. September 2007, zum Betriebsende der Straßenbahnlinie 15, dem "Fuffzehner" und zugleich die Eröffnung der Stadtbahnlinie U15 im Süden Stuttgarts, von Heumaden bis in den Norden nach Zuffenhausen "Kelterplatz".  In kurzer Zeit ist die erste Ausgabe vergriffen. Von diesem Erfolg beflügelt, erscheint am  20. November 2010, zum "U-15-Tunnelfest" die zweite Auflage, überarbeitet und erweitert von 196 auf 216 Seiten, davon 16 in Farbe.

Bis in die siebziger Jahre galt das Konzept der autogerechten Stadt als Grundlage der
Stuttgarter Verkehrspolitik. Davon kam man allmählich ab, weil es den Charakter der Stadt
zerstörte und doch zu keiner Lösung der Verkehrsprobleme führte. Doch galt weiterhin die
Prämisse vom Vorrang des Autoverkehrs. Das Image Stuttgarts als Stadt der
Automobilindustrie sollte erhalten bleiben. Als ob Radwege dieses Bild gestört hätten!
Die SPD und Bündnis 90/Die Grünen sahen jedenfalls hier dringenden Handlungsbedarf.
Zusammen mit dem Bürgerverein Zuffenhausen und dem ADFC initiierten sie im Herbst
2011 eine Arbeitsgruppe von Fahrradfreunden, die sich dieser Probleme angenommen hat.
Sie gab sich den Namen „Fahr-Rad!-Offensive Zuffenhausen“, der gleichzeitig ihr Motto
ausdrückt. Um Gewicht und Breitenwirkung zu erzielen, war sie von Beginn an darauf
bedacht, die Öffentlichkeit, den Bezirksbeirat und die lokale Presse einzubeziehen.